Powerbook Lombard

… mit 400 MHz G3 und 256 MB RAM. Hier läuft Gentoo Linux mit Unterstützung für (fast) alle Hardware. Sogar XV-Ausgabe und die recht beschränkten DRI-Fähigkeiten des Mach64 werden unterstützt – leider aber mit starken Farbfehlern. Liegt warhscheinlich an der Kombination alter X-Server und komisches Kernel-Modul für zu neuen Kernel. Nun ja. Xorg nochmal neu bauen, dann gehts vielleicht. Aber das wird wohl eher auf Gentoo hinauslaufen. Denn mittleiweile habe ich nicht mehr die Zeit, überhaupt ein LFS auf auktuellem Stand zu halten. Geschweige denn 4 oder 5.
Was nicht geht ist die Hardware-Beschleunigung für MPEG-Decodierung. Denn in diesem Powerbook ist eine DXR3-Hollywood-änhliche PCI-Karte eingebaut(!). Leider gibt es bis jetzt keinen Treiber dafür, nur einen Stub.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *